Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Abgedichtete Lager

Die gebräuchlichsten Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl stehen bei SKF auch mit Deck- oder Dichtscheiben auf beiden Seiten zur Verfügung. Angaben über die Eignung der verschiedenen Dichtungsausführungen im Hinblick auf die Anforderungen enthält Tabelle 1. Die dort gemachten Angaben sind als Orientierungshilfen zu verstehen. Sie stellen keinen Ersatz für eigene Praxistests in einen bestimmten Anwendungsfall dar. Weitere Informationen enthält der Abschnitt Abgedichtete Lager.
Unter extremen Betriebsbedingungen, z.B. bei hohen Drehzahlen oder Betriebstemperaturen, kann bei abgedichteten Lagern Fett am Innenring austreten. Für Lagerungen, bei denen dies von Nachteil sein kann, sind besondere konstruktive Maßnahmen vorzusehen. Weitere Auskünfte erhalten Sie vom Technischen SKF Beratungsservice.
Die beidseitig abgedichteten Lager sind auf Lebensdauer geschmiert und damit praktisch wartungsfrei. Sie werden bei höchsten Reinheitsanforderungen mit der geeigneten Menge hochwertigen Schmierfetts befüllt. Sie gelten als praktisch wartungsfrei. Wenn die Lager im angewärmten Zustand eingebaut werden sollen, werden zum Anwärmen Induktions-Anwärmgeräte empfohlen.
Mit Rücksicht auf die Fettfüllung und den Dichtungswerkstoff sollen die Lager nicht über 80 °C erwärmt werden. Sollten höhere Anwärmtemperaturen erforderlich sein, ist darauf zu achten, dass die für Fettfüllung und Dichtung zulässigen Temperaturobergrenzen nicht überschritten werden.
Die Deck- und Dichtscheiben sitzen mit ihrer äußeren Kante fest in einer Eindrehung am Außenring und dichten gegen diesen einwandfrei ab, ohne ihn zu verformen.
SKF logo