Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Dichtungen im Lager

SKF liefert eine Vielzahl von Lagern unterschiedlicher Bauarten mit integrierten Dichtungen auf einer oder beiden Seiten. Mit diesen Lagern lassen sich viele Abdichtungsprobleme besonders wirtschaftlich und platzsparend lösen. Die beidseitig abgedichteten Lager sind mit Fett gefüllt und nahezu wartungsfrei. Angaben über die jeweils verfügbaren Dichtungen und ihre Ausführungen sind in den betreffenden Produktabschnitten enthalten.

Lager mit Deckscheiben

Die Lager mit Deckscheiben (Bild 1 und Bild 2) kommen vor allem für Lagerungen infrage, bei denen die Gefahr der Verschmutzung gering ist und nicht mit dem Zutritt von Wasser, Dampf usw. gerechnet werden muss. Wenn Reibungsfreiheit im Hinblick auf die Drehzahl oder die Betriebstemperatur ausschlaggebend ist, sind Lager mit Deckscheiben ebenfalls erste Wahl.
Deckscheiben aus Stahlblech bilden entweder einen engen Dichtspalt mit der Innenringschulter (Bild 1) oder ein wirksames Labyrinth mit einer Eindrehung in der Innenringschulter (Bild 2).

Lager mit Berührungsdichtungen

Lager mit Dichtscheiben werden bevorzugt dort eingesetzt, wo der Zutritt von Feuchtigkeit, Spritzwasser usw. nicht ausgeschlossen werden kann oder eine lange Gebrauchsdauer ohne Wartung erreicht werden soll.
Dichtscheiben wurden von SKF in vielen auf verschiedene Betriebsbedingungen abgestimmten Ausführungen entwickelt. Bei diesen Dichtscheiben erfolgt die Abdichtung je nach Lagerart und/oder -größe gegen:
  • Innenringschulter oder Innenringlaufbahn (Bild 3, Bild 4)
  • eine Eindrehung in der Innenringschulter (Bild 5, Bild 6)
  • eine Gleitfläche an bzw. auf der Innenringlaufbahn (Bild 7)
  • der Außenring (Bild 8)
SKF Rillenkugellager stehen zusätzlich noch mit berührenden Dichtungen der besonderen Art zur Verfügung. Es sind dies
  • SKF berührungslose Dichtungen (Bild 9), die einen extrem engen Dichtspalt mit der Innenringschulter bilden.
  • Die SKF reibungsarmen Dichtungen (Bild 10, Bild 11) sind praktisch berührungsfrei und gegen eine Eindrehung in der Innenringschulter abgedichtet.
  • die zugfederbelasteten SKF WAVE Radial-Wellendichtringe (Bild 12), die gegen die Innenringschulter dichten und in den (→ ICOS Lager-Dichtungs-Einheiten) zum Einsatz kommen.
In SKF Lager integrierte Dichtscheiben sind aus Elastomerwerkstoffen gefertigt und normalerweise mit einer Scheibe aus Stahlblech armiert. Verwendung finden in Abhängigkeit von Lagerart und -größe aber auch vom Anwendungsfall:
  • Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR)
  • Hydrierter Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (HNBR)
  • Fluor-Kautschuk (FKM)
  • Polyurethan (PUR)
Bei der Auswahl eines abgedichteten Lagers ist der Werkstoff der Dichtung mit einzubeziehen und hinsichtlich zulässiger Betriebstemperatur und Schmierstoffverträglichkeit zu überprüfen. Informationen über die zulässigen Betriebstemperaturen enthält der Abschnitt Werkstoffe für Dichtungen.
SKF logo