Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kontrolle und Reinigung

Wie bei allen wichtigen Maschinenkomponenten müssen Kugel- und Wälzlager regelmäßig gereinigt und untersucht werden. Die Abstände zwischen solchen Untersuchungen hängen allein von den Betriebsbedingungen ab.
Wenn es möglich ist, den Zustand des Lagers während des Betriebs bestimmen, z. B. durch Abhören des Lagergeräusches im laufenden Betrieb und Messung der Temperatur oder Prüfung des Schmierstoffes. Der Zustand gilt in der Regel dann als zufriedenstellend, wenn die Lager (Lagerringe, Lagerkäfig und Wälzkörper) und andere Teile der Lageranordnung jährlich einmal gründlich gereinigt und geprüft werden. Bei hohen Belastungen muss die Prüfung häufiger durchgeführt werden, z. B. werden Walzwerk-Lager oft beim Wechsel der Walzen geprüft.
Nach Reinigung der Lagerkomponenten mit einem geeigneten Lösungsmittel (Spiritus, Paraffin usw.) sollten diese sofort geölt oder gefettet werden, um Korrosion zu vermeiden. Besonders wichtig ist dies bei Lagern in Maschinen, die längere Zeit nicht genutzt werden.
SKF logo