Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Pendelkugellager

Pendelkugellager
Pendelkugellager haben zwei Kugelreihen mit einer gemeinsamen hohlkugeligen Laufbahn im Außenring und zwei tiefe Laufrillen im Innenring. Sie sind ohne oder auch mit einer Dichtung auf der offenen Seite erhältlich. Die Lager sind unempfindlich gegenüber Schiefstellungen der Welle im Verhältnis zum Gehäuse (Bild 1), die z. B. durch Wellendurchbiegungen verursacht werden können.

Lagereigenschaften

  • Aufnahme von statischen und dynamischen Fluchtungsfehlern
    Die Lager sind selbstausrichtend wie Pendelrollenlager oder CARB Lager.
  • Ausgezeichnete Hochgeschwindigkeitsleistung
    Zudem weisen Pendelkugellager die kleinste Reibung unter allen Wälzlagern auf. Dies lässt sie auch bei höheren Drehzahlen etwas leiser und kühler laufen.
  • Minimaler Instandhaltungsaufwand
    Wegen der niedrigen Betriebstemperaturen ist die Lagertemperatur niedriger, was zu längerer Lagergebrauchsdauer und längeren Wartungsintervallen führt.
  • Geringe Lagerreibung
    Sehr lose Schmiegung zwischen Kugeln und Außenring lässt die Lager reibungsärmer und kühler laufen.
  • Ausgezeichnete Leistung bei leichten Belastungen
    Pendelkugellager stellen geringe Anforderungen an Mindestbelastungen.
  • Geringe Geräuschentwicklung
    Pendelkugellager können Geräusch- und Schwingungspegel senken, z.B. in Gebläsen.

Highlights

Spannhülse – Hilfsmittel zur Auswahl von Werkzeug und Zubehör

SKF logo