Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Wellenmutterdaten

Metrische SpannhülsenSpannhülsen mit Zollabmessungen
MaßnormenISO 2982-1:2013 und DIN 5415:1993, ausgenommen der Bohrungsdurchmesser von metrischen Spannhülsen für Wellen mit ZollabmessungenANSI/ABMA Std. 8.2:1991
ToleranzenBohrungsdurchmesser: JS9
Breite: h15
Kegel an der Mantelfläche
1:12 als Standard
1:30 als Standard in den Lagerreihen 40 und 41
Weitere Auskünfte erhalten Sie vom Technischen SKF Beratungsservice.
Gewinde
Bohrungsdurchmesser ≤ 200 mm
(Größe ≤ 40): Metrisches ISO Feingewinde entsprechend ISO 965-3:1998, abgestimmt auf die zugehörige SKF Wellenmutter
Bohrungsdurchmesser ≥ 200 mm
(Größe ≥ 44): Metrisches Trapezgewinde entsprechend ISO 2903:1993, abgestimmt auf die zugehörige SKF Wellenmutter
Bohrungsdurchmesser ≤ 12 in
(Größe ≤ 64): Unified Special Form ANSI/ASME B1
Bohrungsdurchmesser ≥ 12 7/16 in.
(Größe ≥ 68): ASME/ANSI B.15 Acme-Class 3G, General Purpose
Wellentoleranzen
h9
Zylindrizität: IT5/2 – ISO 1101:2012
Da die Spannhülsen sich dem Wellendurchmesser anpassen, können für die Welle größere Durchmessertoleranzen zugelassen werden als für Lager mit zylindrischer Bohrung. Die Formtoleranzen sind jedoch enger zu halten, weil sich Formungenauigkeiten auf die Laufgenauigkeit der Lager auswirken.
SKF logo