Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Präzisions-Wellenmuttern mit Spannschrauben

Die axial geteilten KMD Präzisions-Wellenmuttern (Bild 1) sind auf die speziellen Anforderungen in Schraubenkompressoren abgestimmt, kommen aber auch für andere Anwendungsfälle infrage, wo hohe Genauigkeit, einfache Montage und zuverlässige Sicherung gefordert sind. Durch Anziehen der Spannschrauben wird die Wellenmutter genau rechtwinklig zum Wellengewinde positioniert. Die mit dem empfohlene Anzugsmoment angezogenen Spannschrauben verspannen beide Teile der Wellenmutter mit dem Wellengewinde und sorgen für einen ausreichenden Reibschluss, der das Lösen der Mutter unter normalen Betriebsbedingungen verhindert. Die Sicherungsschrauben sind den auf die Mutter wirkenden Axialbelastungen nicht ausgesetzt.

  • KMD Präzisions-Wellenmuttern sind für Gewinde M 20x1 bis M 105x2 (Größen 4 bis 21) erhältlich.

Eigenschaften und Vorteile

  • Axialschlag Richtfläche/Gewinde: max. 0,005 mm
  • Verstellbar für eine präzise Positionierung
  • Effektive Sicherung, die das Lösen der Mutter unter normalen Betriebsbedingungen verhindert
  • Einfache Montage und Demontage
  • Keine Nut in der Welle erforderlich
  • Wiederverwendbar
  • Für häufige Montage und Demontage

Das Sicherungsprinzip

KMD Präzisionswellenmuttern werden mit axial im Mutternkörper angeordneten Spannschrauben auf der Welle gesichert. Mit dem Sicherungsteil wird das Lager bzw. das jeweilige Maschinenteil axial auf der Welle festgelegt. Durch Anziehen der Spannschrauben im Spannteil werden beide Teile auf den Wellengewinde verspannt und so die Mutter unter normalen Betriebsbedingungen reibschlüssig gegen Lösen gesichert (Bild 2) (→ Produktdaten).
SKF logo