Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[49]

Ausführungsvarianten

SKF Abziehhülsen (Bild 1) sind geschlitzt:
  • und bis zu einem Bohrungsdurchmesser ≤ 190 mm (Größe ≤ 40) durch Bondern oberflächenbehandelt.
  • Hülsen mit einem Bohrungsdurchmesser > 190 mm sind mit einem lösungsmittelfreien Korrosionsschutzmittel behandelt.
Die in der Produkttabelle aufgeführten Abziehhülsen bilden lediglich das SKF Standardsortiment ab. Bei Bedarf an Abziehhülsen für Lager mit Bohrungsdurchmesser d ≥ 1 060 mm ist der Technische SKF Beratungsservice einzuschalten.
Hülsen für die Druckölmontage
  • ermöglichen die Anwendung des Druckölverfahrens beim Ein- und Ausbau der Lager
  • haben zwei Ölzuführbohrungen auf der Gewindeseite, über die die Verteilungsnuten (in Umfangs- und Axialrichtung) versorgt werden, und zwar sowohl in der Mantelfläche als auch in der Hülsenbohrung
  • sind mit den notwendigen Ölzuführbohrungen und Ölverteilungsnuten versehen
    • als Standard für Hülsen mit einem Bohrungsdurchmesser ≥ 200 mm (Größe ≥ 44)
    • auf Anfrage für Hülsen mit einem Bohrungsdurchmesser ≥ 150 mm (Größe ≥ 32)
  • einschließlich der Reihe AOH(X) (Bild 2)
Die Anschlussgewinde in den Ölzuführbohrungen sind in der Produkttabelle angegeben. Ausführliche Informationen über das „SKF Druckölverfahren“ sind im Katalog SKF Produkte für Wartung und Schmierung bzw. online unter Hydraulikwerkzeuge für den Ein- und Ausbau zu finden.
SKF logo