Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Fettgebrauchsdauer der auf Lebensdauer geschmierten Ausführung

Das Fett in den auf Lebensdauer geschmierten Lagereinheiten gewährleistet eine ausreichende Schmierung der Lager über ihre gesamte Gebrauchsdauer, sofern sich die Lagereinheit für die Betriebsbedingungen eignet. Das im Diagramm 1 angegebene Verhältnis zwischen Betriebsbedingungen und Fettgebrauchsdauer ist abhängig von:
  • Betriebstemperatur [°C]
  • dem Drehzahlkennwert A = n dm

    Hierin sind
    A = der Drehzahlkennwert [mm/min]
    n = die Betriebsdrehzahl [min-1]
    dm = mittlerer Lagerdurchmesser [mm] (Tabelle 1)
Wenn der Betriebsbereich der Lagereinheit innerhalb des schattierten Bereichs in Diagramm 1 liegt, kann die Lagereinheit eine Schmierfett-Lebensdauer von L50h = 100.000 Stunden oder mehr erreichen. L50h ist der Zeitpunkt, zu dem noch 50 % der Lager zuverlässig geschmiert sind.
Berechnungsbeispiel

Eine metrische SKF ConCentra Rollenlagereinheit mit Stehlagergehäuse wird für eine industrielle Luftaufbereitungseinheit benötigt. Die folgenden Anwendungsdaten sind bekannt:

  • Erforderliche Schmierfett­-Gebrauchsdauer L50h = 100 000 Stunden
  • Äquivalente dynamische Lagerbelastung P = 7 kN
  • Betriebsdrehzahl n = 1 800 min-1
  • Wellendurchmesser da = 60 mm
  • Umgebungsbedingungen: relativ sauber
  • Erwartete Betriebstemperatur: 55 °C

Aufgrund des zur Verfügung stehenden Wellendurchmessers und des erforderlichen Stehlagergehäuses fällt die Wahl auf die Lagereinheit SYNT 60. Da es sich bei der Anwendung um eine industrielle Luftaufbereitungseinheit in einer relativ sauberen Einsatzumgebung handelt, wäre die auf Lebensdauer geschmierte Ausführung eine geeignete Wahl.

Aus der Produkttabelle ergibt sich die dynamische Tragzahl C = 156 kN und

wenn C/P = 156/7 = 22,3

dann gilt P = 0,045 C

Daher erfüllt die Lagereinheit die Anforderungen für einen Einsatz der auf Lebensdauer geschmierten Ausführungen, für die P ≤ 0,05 C gilt.

Für dm = 85 mm (Tabelle 1)
A = n dm = 1 800 x 85 = 153 000 mm/min



In Diagramm 1 liegt der Schnittpunkt des berechneten Drehzahlkennwerts und der erwarteten Betriebstemperatur von 55 °C in der schattierten Fläche.

Die Lagereinheit SYNT 60 FW (oder SYNT 60 LW) erfüllt die Anforderungen bezüglich der Schmierfett­-Gebrauchsdauer und eignet sich daher für die Anwendung.

SKF logo