Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ausführung der Standard-Lagereinheit

SKF ConCentra Rollenlagereinheiten bestehen aus einem ungeteilten Gehäuse, einem SKF Pendelrollenlager auf einer SKF ConCentra Stufenhülse, Dichtungen und Fett. Lagereinheiten für metrische Wellen sind je nach Gehäuseausführung in zwei Baureihen erhältlich. Die Lagereinheiten der Reihe SYNT haben ein ungeteiltes Stehlagergehäuse mit zwei eingegossenen Schraubenlöchern im Gehäusefuß für die Befestigungsschrauben (Bild 1).
Die Lagereinheiten der Reihe FYNT haben ein Flanschgehäuse und werden in zwei Ausführungen gefertigt:
  • Für Wellendurchmesser von 35 bis 60 mm haben die Gehäuse einen dreieckigen Flansch und drei gebohrte Löcher für die Befestigungsschrauben (Bild 2).
  • Für Wellendurchmesser von 65 bis 100 mm haben die Gehäuse einen rechteckigen Flansch und vier gebohrte Löcher für die Befestigungsschrauben (Bild 3).
Die Lager in den SKF ConCentra Rollenlagereinheiten sind überarbeitete SKF Pendelrollenlager der Lagerreihe 222. Die Stufenhülse hat schräge Verzahnungen, die auf das Profil der Lagerbohrung abgestimmt sind. Die Lagereinheit enthält außerdem einen Spannring, eine Scheibe, einen Sicherungsring und eine Wellenfeder. Im Einbauring sitzen in einem Winkel (und nicht horizontal) angeordnete Gewindestifte, um die Montage und Demontage zu erleichtern (Bild 4).
SKF logo