Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Stützrollen für Vielwalzen-Kaltwalzgerüste

Stützlager

SKF Stützrollen sind in zahlreichen Ausführungen und Varianten erhältlich. Hauptsächlich basieren sie auf zwei- oder dreireihigen Zylinderrollenlagern, daneben aber auch auf einreihigen Nadellagern oder zweireihigen Kegelrollenlagern.

Diese Stützrollen sind speziell für Vielwalzen-Kaltwalzgerüste entwickelte Rollenlager mit besonders dickwandigem Außenring. Sie können jedoch auch in anderen Maschinen, z. B. Richt- oder Biegemaschinen, eingesetzt werden. Diese Lager haben einen besonders dickwandigen Außenring und können an stillstehenden Stützachsen angeordnet werden, um Stütz oder Richtwalzen zu bilden. Bild 1 zeigt die Anordnung der Stützrollen an den acht Stützwalzen eines 20-Rollen-Walzgerüsts.

Lagereigenschaften

  • Hohe Tragfähigkeit
  • Geringe Lagerreibung
    Die optimierte innere Geometrie verringert die Reibung und Wärmeentwicklung im Lager
  • Lange Lagergebrauchsdauer
    Das logarithmische Kontaktprofil verringert Spannungen an den Rollen/Laufbahn-Kontaktstellen (Bild 2) unter allen Belastungsbedingungen. Außerdem reduziert das logarithmische Profil auf der Außenring-Mantelfläche die Kantenbelastungen im Betrieb und trägt ebenfalls zu einer längeren Gebrauchsdauer bei.
  • Höhere Betriebszuverlässigkeit
    Die verfeinerte Oberflächenbeschaffenheit der Laufbahnen auf den Lagerringen und Rollen fördert die Bildung eines „hydrodynamischen Schmierfilms“.
  • Schmierung
    Da den Stützrollen über die Achse Schmierstoff zugeführt wird, haben die meisten SKF Stützrollen Schmierlöcher und teilweise zusätzlich eine oder mehrere Umfangsnuten im Innenring.
SKF logo