Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[49]

Bezeichnungsschema

Die Bezeichnungen der SKF Kunststoff-Kugellager folgen einem System, bei dem eine Basisbezeichnung und Nachsetzzeichen verwendet werden (→ Bezeichnungssystem für Wälzlager).
Die vollständige Lagerbezeichnung ist immer auf der Verpackung angegeben. Die Laufringe dagegen sind nicht gekennzeichnet.
Ein Beispiel und die Anwendungsoptionen für Kunststoff-Rillenkugellager sind nachstehend aufgeführt.
Basic bearing designation system
623/HR11TN
Hierin sind:623 =
/HR =
11T1 =

Test Designation 2
Basiskennzeichen
In der Tabelle 1 aufgelistet

Test Designation 4
Nachsetzzeichen – Käfigausführung
V
Lager ohne Käfig, vollkugelig

Test Designation 4
Nachsetzzeichen – Werkstoffe
/HR
Kunststoff-Kugellager

Test Designation 2
Nachsetzzeichen – Kombination der Werkstoffe (Tabelle 2)
Stelle 1Werkstoff des Außenrings
Stelle 2Werkstoff des Innenrings
Stelle 3Werkstoff der Kugeln
Stelle 4Werkstoff des Käfigs oder zweiter (alternativer) Kugelwerkstoff bei vollkugeliger Ausführung
Werkstoffkennung:
1
Polyoxymethylen (POM)
2Polypropylen (PP)
3
Polyäthylen (PE)
6Polyetheretherketon (PEEK)
8Polyoxymethylen rußgeschwärzt (POM rußgeschwärzt)
BPolyethylenterephthalat (PET)
D
Zirkoniumoxidkeramik2
KPolyvinylidenfluorid (PVDF)
LPolyphenylensulfid (PPS)
MPolyimid (PI)
N
Polyamid 66 (PA66)
P
Messing
Q
Glas
R
Borsilikatglas
S
Nichtrostender Stahl X46Cr13/1.4034
T
Nichtrostender Stahl X5CrNiMo17-12-2/1.4401
W
Titan
X
Keramik Si3N4
Z
Keramik Al2O3



SKF logo