Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Tragzahlen

Dynamische Tragzahlen

Bei Verbundwerkstoffen bestimmt die dynamische Tragzahl C zusammen mit weiteren Faktoren die nominelle Lebensdauer eines Lagers. Sie gibt in der Regel die höchste Belastung an, die für ein Lager bei Raumtemperatur zulässig ist, wenn sich die Gleitflächen bewegen. Die im Einzelfall zulässige Belastung ist dabei stets im Zusammenhang mit der gewünschten erweiterten Lebensdauer zu sehen. Die dynamischen Tragzahlen in den Produkttabellen gelten für die wirksame Gleitfläche und den spezifischen Belastungsfaktor K (Tabelle 1), der die verschiedenen Verbundwerkstoffe berücksichtigt.
Dabei ist vorausgesetzt, dass die Belastung bei einer Buchse oder Bundbuchse rein radial, bei einer Anlaufscheibe rein axial und zentrisch wirkt. Unter dynamischer Beanspruchung werden hier in erster Linie Schwenk- und Drehbewegungen unter Belastung verstanden, u. U. auch Mikrogleitbewegungen unter veränderlichen Belastungen (z. B. infolge von Vibrationen) oder hochfrequente Laständerungen. Während Schwenk- und Drehbewegungen unter Last hauptsächlich Verschleiß bewirken, kann in den anderen Fällen Werkstoffermüdung eintreten.

Statische Tragzahlen

Die statische Tragzahl C0 gibt die maximale Belastung an, die eine SKF Composite-Buchse, -Bundbuchse oder -Anlaufscheibe bei Raumtemperatur im Stillstand aufnehmen kann, ohne dass unzulässige bleibende Verformungen an der Gleitschicht auftreten und die Funktion des Lagers beeinträchtigt wird. Dabei wird vorausgesetzt, dass das Lager durch die umgebenden Bauteile hinreichend abgestützt wird. Um die statische Tragzahl von Lagern voll ausnützen zu können, müssen in der Regel Wellen und Gehäuse aus hochfesten Werkstoffen verwendet werden. Die statische Tragzahl ist auch bei dynamischer Belastung des Lagers und bei zusätzlichen schweren Stoßbelastungen zu berücksichtigen. In diesen Fällen darf die Gesamtbelastung die statische Tragzahl nicht überschreiten.
SKF logo