Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Wartungsfreie Gleitflächen mit langer Gebrauchsdauer

In der Industrie werden Gleitlager und Gelenkköpfe mit selbstschmierenden Gleitpaarungen üblicherweise als „wartungsfrei“ bezeichnet. Die Bezeichnung „wartungsfrei“ bedeutet nicht, dass die Lager bei der regulären planmäßigen Instandhaltungsinspektion ignoriert werden können.
Die sogenannten wartungsfreien Gleitlager und Gelenkköpfe bieten für Erstausrüster und Endanwender zahlreiche Vorteile. Durch diese Vorteile, darunter die minimale Instandhaltung und der geringere Schmierstoffverbrauch, amortisieren sich die Lager schnell, obwohl ihr Anschaffungspreis über dem herkömmlicher Stahl/Stahl-Lagerungslösungen liegt. Ein weiterer Vorteil ist die bessere Umweltverträglichkeit wartungsfreier Lager.

SKF fertigt Gelenklager und Gelenkköpfe mit unterschiedlichen Gleitpaarungen (Bild 1), damit der Anwender über wartungsfreie Lösungen für ein breites Anwendungsspektrum verfügen kann. Zu diesen Gleitpaarungen, die teilweise nur in bestimmten Lagergrößen angeboten werden, gehören folgende Ausführungen:


 a. Stahl/PTFE-Sinterbronze

 b. Stahl/PTFE-Gewebe

 c. Stahl/PTFE FRP (faserverstärktes Polymer)

Tabelle 1 gibt eine Übersicht über die verschiedenen Gleitpaarungen.
Wartungsfreie Lager können ohne Fett betrieben werden. Ein Nachschmieren ist daher nicht erforderlich. Je nach Ausführung der Gleitfläche kann Schmierfett die Lagergebrauchsdauer verlängern oder verkürzen. SKF empfiehlt daher für Lager mit Gleitflächen aus Stahl/PTFE-Sinterbronze bzw. aus Stahl/PTFE-Gewebe keine Schmierung. Bei Lagern aus Stahl/PTFE-FRP kann nach der Erstschmierung durch gelegentliche Nachschmierung die Gebrauchsdauer verlängert werden.
Die Bezeichnung „wartungsfrei“ bezieht sich lediglich auf die Gebrauchsdauer des Lagers. Sie bezieht sich nicht auf die Gebrauchsdauer des Anwendungsfalls oder auf die allgemeinen Instandhaltungsintervalle anderer Maschinenteile des Anwendungsfalls. Detailangaben zur nominellen Gebrauchsdauer von Gelenklagern und Gelenkköpfen finden Sie im Abschnitt Nominelle Gebrauchsdauer. Die Lebensdauer als Richtwert für die Gebrauchsdauer unter definierten Betriebsbedingungen lässt sich anhand der Angaben im AbschnittLebensdauerberechnung bestimmen.
Da selbstschmierende, trockene Gleitschichten weniger steif als Stahlflächen sind, verformen sie sich bei Belastungen schneller bzw. stärker. Diese Gleitschichten reagieren auch empfindlicher als Stahl auf Stoßbelastungen und wechselseitig wirkende Belastungen. Sollten diese Belastungen in Ihrem Anwendungsfall zu erwarten sein, wenden Sie sich bitte an den Technischen SKF Beratungsservice.

Wartungsfreie Gelenklager und Gelenkköpfe sind für folgende Anwendungsfälle geeignet:

  • Konstante Lastrichtung (auch bei schweren Belastungen)
  • Niedrige Reibungszahl gefordert
  • Nachschmieren nicht möglich oder erschwert
SKF logo