Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Wartungspflichtige Gelenkköpfe

Stahl/Stahl- und Stahl/Bronze-Gelenkköpfe müssen nachgeschmiert werden. Dies wird durch folgende Konstruktionsmerkmale erleichtert:

  • Alle SKF Stahl/Stahl-Gelenkköpfe, mit Ausnahme der kleinen Ausführungen E und ESA, können über ein Schmierloch oder einen Schmiernippel im Gelenkkopf-Gehäuse sowie über den Lagerbolzen und den Innenring nachgeschmiert werden (Bild 1 und 2).
  • Alle Stahl/Bronze-Gelenkköpfe können über ein Schmierloch oder einen Schmiernippel im Gelenkkopf-Gehäuse nachgeschmiert werden (Bild 3 und 4).

Die allgemeinen Empfehlungen für Stahl/Stahl-Radial-Gelenklager gelten auch für Stahl/Stahl-Gelenkköpfe sowie für Stahl/Bronze-Gelenkköpfe.

Für Stahl/Bronze-Gelenkköpfe der Reihen SIKAC .. M und SAKAC .. wird das SKF Fett LGMT 3 empfohlen (Tabelle 1). Lithium-Schmierfette mit normaler Konsistenz und ohne Festschmierstoffzusätze sind ebenfalls geeignet.

SKF logo