Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Zweireihige Zylinderrollenlager

Die zweireihigen Zylinderrollenlager sind Lager mit hoher Tragfähigkeit und Steifigkeit. Sie weisen in den meisten Fällen eine geringe Querschnittshöhe auf und werden vor allem in Werkzeugmaschinen, Walzgerüsten, Kunststoffkalandern, Vertikalmühlen und großen Getrieben eingesetzt.
SKF fertigt zweireihige Zylinderrollenlager hauptsächlich in den Ausführungen NNU (Bild 1) und NN (Bild 2). Die Lager sind nicht selbsthaltend, d.h. der Lagerring mit den festen Borden und den Rollensätzen sowie der freie Lagerring bzw. alle Lagerteile können getrennt ein- oder ausgebaut werden. Dadurch wird die Montage der Lager, ihre Wartung und auch Überprüfung wesentlich erleichtert.
Die zweireihigen Zylinderrollenlager sind sowohl mit zylindrischer als auch mit kegeliger Bohrung lieferbar, Lager der Ausführung NN vorzugsweise mit kegeliger Bohrung. Bei den Lagern mit kegeliger Bohrung lässt sich beim Einbau eine Radialluft oder Vorspannung einstellen.
Mit Ausnahme der Ausführung NNUP (Bild 3) lassen die zweireihigen Zylinderrollenlager Axialverschiebungen zwischen Welle und Gehäuse innerhalb bestimmter Grenzen zu.
SKF logo