Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[49]

Ausführungsvarianten

Das SKF Standardsortiment an vierreihigen Zylinderrollenlagern (Bild 1) umfasst Lager mit zylindrischer oder kegeliger Bohrung sowie offene und abgedichtete Ausführungen.
Lager der Grundausführung

Vierreihige SKF Zylinderrollenlager der Grundausführung werden in vielen verschiedenen Ausführungen gefertigt. Die hauptsächlichen Konstruktionsunterschiede zwischen den Lagern liegen in der Anzahl der Innen- und Außenringe, der Ausführung der Ringe (Bordkonfigurationen) sowie der Ausführung und des Werkstoffs des Käfigs. Die gebräuchlichsten Lagerbauformen sind:

LagerausführungRing- und BordausführungKäfigausführung
Ausführung BC4.1
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.1
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.2
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.2
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.3
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.3
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.4
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit zwei festen Borden
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing, spanabhebend gefertigt
  • Fensterausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.4
  • ein Außenring
    • zwei Bordringe
    • drei Führungsringe
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.5
  • ein Außenring
    • zwei Bordringe
    • drei Führungsringe
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.5
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.6
  • ein Außenring
    • fünf feste Borde
  • ein Innenring
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Kammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.6
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • kegelige Bohrung
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.7
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.7
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • einseitig verbreitert
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.8
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4T.8
  • ein Außenring
    • zwei Bordringe
    • drei Führungsringe
  • ein Innenring
    • kegelige Bohrung
    • einseitig verbreitert mit Anfasung
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.9
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.10
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.11
  • zwei einreihige Außenringe und ein zweireihiger Außenring
    • zwei Zwischenringe zwischen den Außenringen
    • jeder einreihige Außenring mit einem festen Bord
    • zweireihiger Außenring mit einem festen Mittelbord
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.12
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • Stahlblech
  • Fensterausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.13
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit zwei festen Borden
  • zwei Innenringe
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing, spanabhebend gefertigt
  • Fensterausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.14
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • vier Innenringe
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.15
  • zwei Außenringe
    • keine Borde
  • zwei Innenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.16
  • ein Außenring
    • zwei Bordringe
    • drei Führungsringe
  • ein Innenring
    • einseitig verbreitert
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.17
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit drei festen Borden
  • zwei Innenringe
    • ein Ring einseitig verbreitert
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.18
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • ein Ring einseitig verbreitert
    • keine Borde
  • zwei Käfige
  • Messing oder Stahl
  • Doppelkammausführung
  • rollengeführt
Ausführung BC4.19
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • ein Ring einseitig verbreitert
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.20
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • ein Ring einseitig verbreitert mit konzentrischem Ansatz
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Ausführung BC4.21
  • zwei Außenringe
    • jeweils mit einem festen Mittelbord
    • Zwischenring zwischen den Außenringen
    • zwei Bordringe
  • zwei Innenringe
    • jeweils einseitig verbreitert
    • ein Ring mit konzentrischem Ansatz
    • ein Ring mit Anfasung
    • keine Borde
  • vier Käfige
  • maschinell bearbeiteter Stahl
  • Bolzenausführung
  • durchbohrte Rollen
Abgedichtete Lager
  • sind mit einem doppellippigen federbelastetem Radialwellendichtring versehen, der:
    • gefertigt ist aus HNBR
    • in einer Nut am Bordring sitzt
    • gegen die Laufbahn des Innenrings abdichtet
  • nehmen Drehzahlen auf, die durch die zulässige Umfangsgeschwindigkeit der Dichtung (25 m/s) begrenzt werden
  • sind mit Dichtungen auf einer bzw. auf beiden Seiten erhältlich (Ausführung BC4.23 oder BC4.22)
    LagerausführungRing- und BordausführungKäfigausführung
    Ausführung BC4.22
    • zwei Außenringe
      • jeweils mit einem festen Mittelbord
      • Zwischenring zwischen den Außenringen
      • zwei Bordringe
    • zwei Innenringe
      • jeweils mit einem festen Bord
    • vier Käfige
    • Stahlblech
    • Fensterausführung
    • rollengeführt
    Ausführung BC4.23
    • zwei Außenringe
      • jeweils mit einem festen Mittelbord
      • Zwischenring zwischen den Außenringen
      • zwei Bordringe
    • zwei Innenringe
      • jeweils mit einem festen Bord
    • vier Käfige
    • Stahlblech
    • Fensterausführung
    • rollengeführt
Ausführungsvarianten/Merkmale

Wenn vierreihige Zylinderrollenlager mit einer losen Passung auf der Welle bzw. dem Walzenzapfen angeordnet werden sollen (z. B. um ein rasches Umsetzen der Einbaustücke mit den Lagern zu ermöglichen), sind sie auch mit einer oder mehreren zusätzlichen Eigenschaften lieferbar (Bild 2), um die aus der losen Passung resultierenden Nachteile auszugleichen. Die schraubenförmige Nut in der Bohrung bzw. Schmiernuten in den Stirnflächen der Lagerringe ermöglichen eine wirkungsvolle Schmierung der Gleitflächen.

Lager, die eines oder mehrere der genannten Merkmale aufweisen, sind in den Ausführungsvarianten/Merkmale (→ Produkttabellen) wie folgt gekennzeichnet:

GSchraubenförmige Nut in den Bohrungen
WSchmiernuten in den Stirnflächen der Lagerringe
WISchmiernuten in den Stirnflächen der Innenringe
WOSchmiernuten in den Stirnflächen der Außenringe
W20
Schmierlöcher in den Außenringen
W33Umfangsnut und Schmierlöcher in den Außenringen
Käfige

Vierreihige SKF Zylinderrollenlager werden mit zwei oder vier der in Tabelle 1 aufgeführten Käfige ausgerüstet.

Weitere Informationen zur Eignung von Käfigen enthalten die Abschnitte Käfige und Werkstoffe für Käfige.

SKF logo