Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ausführungsvarianten

Das SKF Standardsortiment an einreihigen vollrolligen Zylinderrollenlagern umfasst die Lager der Bauformen NCF und NJG. Diese Lager können die Welle in einer Richtung axial führen und in entgegengesetzter Richtung geringe Axialverschiebungen der Welle gegenüber dem Gehäuse im Lager ausgleichen.
Lager der NCF Ausführung
  • haben zwei feste Borde am Innenring und einen festen Bord am Außenring (Bild 1)
  • haben einen auf der bordlosen Seite des Außenrings eingesetzten Sicherungsring, der das Lager zusammenhält
    und im Betrieb nicht axial belastet werden darf.
Lager der Ausführung NJG
  • gehören der „schweren" Maßreihe 23 an.
  • sind für besonders hoch belastete, langsam laufende Lagerungen bestimmt
  • haben zwei feste Borde am Außenring und einen festen Bord am Innenring (Bild 2)
  • haben einen selbsthaltenden Rollensatz
    Der Außenring mit dem Rollensatz kann daher vom Innenring abgezogen werden, ohne dass die Rollen besonders gegen Herausfallen zu sichern sind (Bild 3). Dadurch werden Ein- und Ausbau dieser Lager wesentlich vereinfacht.
Zusammengepasste Lager
  • sind so kombiniert, dass die Toleranzen für die Querschnittshöhe und die Lagerluft in einem sehr engen Toleranzbereich liegen
    Diese engere Toleranz stellt eine gleichteilige Aufnahme der radialen Lagerbelastung sicher.
  • sind lieferbar als:
    • zwei zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen DR)
    • drei zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen TR)
    • vier zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen QR)
SKF logo