Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Nachsetzzeichen P – S

PSpritzgusskäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid 66 mit Wälzkörperführung
PA9Baumaß- und Laufgenauigkeit nach ABMA-Toleranzklasse ABEC 9 (besser als P4)
PA9AAs PA9
PA9BWie PA9, aber Laufgenauigkeit besser als ABMA-Toleranzklasse ABEC 9
PHSpritzgegossener Käfig aus glasfaserverstärktem Polyetheretherketon (PEEK), mit Wälzkörperführung
PHASpritzgusskäfig aus faserverstärktem Polyetheretherketon (PEEK), Außenringführung
PHASSpritzguss-Fensterkäfig aus glasfaserverstärktem Polyetheretherketon (PEEK), mit Schmierrillen in den Führungsflächen, mit Außenringführung
PPBerührungsdichtungen aus Acrylnitril-Butadien an beiden Seiten der Lauf-, Stütz- und Laufrollen
PPAAxiale Gleitringe aus Polyamid 66 an beiden Seiten der Lauf-, Stütz- und Laufrollen und besseres Profil der Laufbahnoberfläche
P4Maß- und Laufgenauigkeit nach ISO-Toleranzklasse 4
P4AMaß- und Laufgenauigkeit nach ISO-Toleranzklasse 2 bzw. ABMA-Toleranzklasse ABEC 9
P5Maß- und Laufgenauigkeit nach ISO-Toleranzklasse 5
P6Maß- und Laufgenauigkeit nach ISO-Toleranzklasse 6
P43P4 + C3
P52P5 + C2
P62P6 + C2
P63P6 + C3
QOptimierte innere Geometrie und Oberflächengüte (Kegelrollenlager)
QBCSatz aus vier zusammengepassten Rillenkugellagern oder Schrägkugellagern; zwei Lager in O-Anordnung, die anderen beiden außen in X- bzw. Tandemanordnung, das heißt, zwei Tandemlagerpaare in O-Anordnung
QBTSatz aus vier zusammengepassten Rillenkugellagern bzw. Schrägkugellagern; zwei Lager in O-Anordnung, die anderen beiden in Tandemanordnung einseitig auf dem Paar in O-Anordnung, das heißt, 3 Lager in Tandemanordnung und O-Anordnung mit einem vierten Lager
QFCSatz aus vier zusammengepassten Rillenkugellagern bzw. Schrägkugellagern; wie bei /QBC, aber mit einem Mittelpaar in X-Anordnung, das heißt zwei Tandempaare in X-Anordnung
QFTSatz aus vier zusammengepassten Rillenkugellagern bzw. Schrägkugellagern; wie /QBT, aber einseitig mit X-Anordnung, das heißt, drei Lager in Tandemanordnung und in X-Anordnung mit einem vierten Lager
QRSatz aus vier einreihigen Rillenkugellagern bzw. Wälzrollenlagern, zusammengepasst zur gleichmäßigen Verteilung der radialen Belastung
QTSatz aus vier zusammengepassten Rillenkugellagern bzw. Schrägkugellagern in Tandemanordnung
R
  1. Integrierter externer Außenringflansch
  2. Ballige Laufbahn (Lauf-, Stütz- und Laufrollen)
RFKautschuk-Schleuderscheibe (gepresste Stahlblechschleuderscheibe mit anvulkanisierter Dichtlippe) auf einer Seite des Y-Lagers
2RFRF-Schleuderscheiben an beiden Seiten des Y-Lagers
RSBerührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NRB) mit oder ohne Stahlblecharmierung auf einer Lagerseite
2RS RS-Berührungsdichtung an beiden Seiten des Lagers
RS1Stahlblechverstärkte Berührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) an einer Seite des Lagers
2RS1RS1 Berührungsdichtung an beiden Seiten des Lagers
RS1ZStahlblechverstärkte Berührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) an einer Seite und eine Deckscheibe an der anderen Seite des Lagers
RS2Stahlblechverstärkte Berührungsdichtung aus Fluor-Kautschuk (FKM) an einer Seite des Lagers
2RS2RS2-Berührungsdichtung an beiden Seiten des Lagers
RSHStahlblechverstärkte Berührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) an einer Seite des Lagers
2RSHRSH Berührungsdichtung an beiden Seiten des Lagers
RSLStahlblechverstärkte, reibungsarme Berührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) auf einer Lagerseite
2RSLReibungsarme RSL-Berührungsdichtung an beiden Seiten des Lagers
RZStahlblechverstärkte reibungsarme Dichtung aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR)
2RZReibungsarme RZ-Dichtung an beiden Lagerseiten
SMNadellager mit Schmierfett. Die zweistellige Nachsetzzahl gibt das jeweilige Fett an.
SORTToleranzsorte der Nadelrollen eines Nadelkranzes. Angehängte Zahlen kennzeichnen die Grenzwerte der Toleranzsorte in µm. Beispiel: /SORT -2-4
SPSpezielle Genauigkeitsklasse für Spindelager von Werkzeugmaschinen, Maßgenauigkeit ungefähr nach ISO-Toleranzklasse 4, Laufgenauigkeit ungefähr nach ISO-Klasse 4.
S0Lagerringe maßstabilisiert für Betriebstemperaturen bis +150°C
S1Lagerringe maßstabilisiert für Betriebstemperaturen bis +200 °C
S2Lagerringe maßstabilisiert für Betriebstemperaturen bis +250°C
S3Lagerringe maßstabilisiert für Betriebstemperaturen bis +300 °C
S4Lagerringe maßstabilisiert für Betriebstemperaturen bis +350 °C
SKF logo