Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Anlaufreibungsmoment

Unter dem Anlaufreibungsmoment eines Wälzlagers wird dasjenige Moment verstanden, das überwunden werden muss, wenn das Lager aus dem Stillstand beschleunigt wird. Das Anlaufreibungsmoment entspricht in diesem Fall dem Gleitreibungsmoment und dem Reibungsmoment von Berührungsdichtungen. Bei normalen Umgebungstemperaturen zwischen 20 und 30 °C ergibt sich das Anlaufreibung aus:

Mstart = Msl + Mseal

Hierin sind
Mstart =Anlaufreibungsmoment [Nmm]
Msl =Gleitreibungsmoment [Nmm]
Mseal =Reibungsmoment der Dichtungen [Nmm]
Das Anlaufreibungsmoment kann jedoch bei Rollenlagern mit großem Berührungswinkel deutlich größer sein. Bis zum vierfachen bei den Kegelrollenlagern der Reihen 313, 322 B, 323 B und T7FC sowie bis zum Achtfachen bei den Axial-Pendelrollenlagern.
SKF logo