Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Drehzahlen und Schwingungen

Die Drehzahl, mit der Wälzlager betrieben werden können, ist begrenzt. Die Grenze wird allgemein durch die Betriebstemperatur des eingesetzten Schmierstoffs bzw. den Werkstoff der Lagerkomponenten festgelegt.
Bei welcher Drehzahl die Betriebstemperatur erreicht wird, hängt von der im Lager erzeugten Reibungswärme ab (sowie extern einwirkender Wärme) und von der Wärmemenge, die vom Lager abtransportiert werden kann.
Lagerart und Lagergröße, innere Konstruktion, Belastung, Schmierung und Kühlbedingungen sowie Käfigausführung, Laufgenauigkeit und Lagerluft beeinflussen die zulässigen Drehzahlen.
In den Produkttabellen sind allgemein zwei Drehzahlen angegeben: Die (thermische) Referenzdrehzahl und die (kinematische) Grenzdrehzahl; deren Wert hängt davon ab, welche Kriterien berücksichtigt werden.
SKF logo