Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ausführungsvarianten

Um die Identifizierung der Ausführungsvarianten von TDO-Anordnungen (Bild 1) und TDI-Anordnungen (Bild 2) zu erleichtern, sind die zugehörigen Buchstaben bzw. Buchstabenkombinationen in den Produkttabellen in der Spalte „Ausführung“ angegeben, z.B. TDO/XDC oder TDI/GWIY2. Die Bedeutung der Buchstaben zur Identifikation der Varianten wird hier erklärt.
CAußenring mit Sacklochbohrung
DAußenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern (TDO), Innenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern (TDI)
D0Außenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern, kein Zwischenring zwischen den Innenringen
D2Außenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern, Zwischenring mit Schmierlöchern
D3Außenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern, Zwischenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern
GSchraubenförmige Nut in der Bohrung
NZwei um 180° versetzte Haltenuten in einer Innenringstirnfläche
N1Je eine um 180° versetzte Haltenut in den Innenringstirnflächen
N2Je zwei um 180° versetzte Haltenuten in den Innenringstirnflächen. Die Lage der Nuten ist an den beiden Seiten um 90° zueinander versetzt.
VLager mit Radial-Wellendichtringen
WSchmiernuten in den Stirnflächen des Innen- und Außenrings
WISchmiernuten in den Stirnflächen des Innenrings
WOSchmiernuten in den Stirnflächen des Außenrings
XLager mit Haltehülse
XDAußenring mit Schmierlöchern
YKein Zwischenring
Y2Zwischenring mit Umfangsnut und Schmierlöchern
SKF logo