Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kurvenrollen

SKF Kurvenrollen haben anstelle eines Innenrings einen massiven Bolzen. Der Bolzen ist mit einem Gewinde versehen, über das die Kurvenrollen schnell und einfach mit Sechskantmuttern an angrenzenden Maschinenteilen befestigt werden können.

SKF Kurvenrollen stehen in drei Baureihen zur Verfügung. Es sind dies:

Alle drei Baureihen sind abmessungsgleich. Sie unterscheiden sich lediglich in ihrer inneren Konstruktion, die sie für unterschiedliche Betriebsbedingungen geeignet machen. Zur Kennzeichnung der Kurvenrollen wird, anders als z.B. bei Wälzlagern, nicht der Bohrungsdurchmesser d, sondern der Außendurchmesser D verwendet.
Die Kurvenrollen aller drei Baureihen sind sowohl mit zentrischen Sitz auf dem Bolzen (Bild 1) als auch mit einem darauf angeordneten Exzenterring erhältlich (Bild 2). Der auf den Bolzen aufgeschrumpfte Exzenterring ermöglicht den optimalen Formschluss zwischen Kurvenrolle und ihrer Gegenfläche und lässt zudem gröbere Fertigungstoleranzen für die Anschlussteile zu. Die Werte für die verstellbare Exzentrizität sind in den Produkttabellen angegeben. Kurvenrollen mit Exzenterring sind durch das Zeichen E, das dem Basiskennzeichen folgt, gekennzeichnet.
SKF logo