Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Sensorauswahl – Energieerzeuger (Windenergieanlagen)

Nachstehend sind die wichtigsten Eigenschaften eines Qualitäts-Schwingungssensors für Energieerzeuger (Windenergieanlagen) sowie die jeweiligen Begründungen gelistet:
  • Sehr niedriger Frequenzbereich (–6 dB bei 1,0 Hz): Anforderung des Germanischen Lloyd
  • Kompakte Größe: für räumlich begrenzte Einsatzorte
  • Paketlösung: Einfachheit für Windenergieanlagen-OEMs
  • Integriertes Kabel: hohe Anfahrtskosten im Falle eines losen Verbinders

Am besten - Empfindlichkeit für Analyse:
SKF logo