Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ein- und Ausbau

Montage des Supergrip-Bolzens

Da der Bolzen zu Beginn kleiner als das Loch ist, lässt er sich problemlos mit der Hand einsetzen. Der kegelige Schaft wird mithilfe des hydraulischen Vorspannwerkzeugs in die Hülse gezogen und erzeugt eine kontrollierte radiale Presspassung.
Nach der Montage der Muttern wird der Bolzen auf eine hohe axiale Vorspannung gespannt. Nachdem Pumpe und Vorspannwerkzeug abgenommen wurden, kann der Bolzen hohe Drehmomente übertragen.

Demontage des Supergrip-Bolzens

Das hydraulische Vorspannwerkzeug wird angeschlossen und mit Druck beaufschlagt; eine Mutter wird gelöst.
Die Hydraulikpumpe wird an die Bolzenmitte angeschlossen. Um den Bolzen von der Hülse zu lösen, wird Öl eingespritzt. Der Bolzen gleitet aus dem Kegel, und die Hülse nimmt sofort wieder ihren ursprünglichen Durchmesser an.
Alternativ kann der Bolzen aus der Hülse gezogen werden, wenn die Spannvorrichtung auf der gegenüberliegenden Seite angebracht wird.
Nach dem Abschrauben der Muttern können Bolzen und Hülse mühelos von Hand abgezogen werden.
SKF logo