Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Will you accept SKF cookies?

Schmierritzel

LP2 Schmierritzel mit Anschluss an ein progressives Schmiersystem
LP2 Schmierritzel mit Anschluss an ein progressives Schmiersystem
SKF Schmierritzel sorgen für die Kontaktschmierung an offenen Zahnrädern und -stangen. Ein Schmierritzel schmiert zudem die Zahnflanken offener Getriebe, wie z.B. Großwälzlager oder Blattlager.

Über die Rollbewegung des Schmierritzels wird kontinuierlich Schmierstoff auf die Zahnflanke aufgetragen und dadurch der Verschleiß minimiert. Gleichzeitig werden die offenen Zahnkränze und -stangen vor Korrosion geschützt.

Das Ritzel kann an automatische Schmiersysteme, wie beispielsweise eine Einzelpunktschmierung, ein Mehrleitungs- oder ein Progressivschmiersystem angeschlossen werden und schmiert so die Zahnflanken mit der benötigten Schmierstoffmenge.

SKF bietet eine ganze Palette variabler Komponenten an – von einer Standardbaureihe aus Polyurethan (LP2) bis hin zu kundenspezifischen Einzelfertigungen aus Metall (LPC).

Für die Schmierritzel ist keine Druckluft erforderlich. So wird die Umwelt nicht durch Sprühnebel kontaminiert. Außerdem kann Fett bis Klasse NLGI 2 verwendet werden. Im Vergleich zur manuellen Schmierung bietet der Einsatz dieser Ritzel eine qualitativ hochwertigere Schmierung und reduziert sowohl den Arbeitsaufwand als auch die Unfallgefahr.
SKF logo