Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Führungsschienenschmierung

Schmierung über Schmierkanäle durch die Führungsschiene

Guard Rail Lubrication_Führungsschienenschmierung
Guard Rail Lubrication_Führungsschienenschmierung
Guard Rail Lubrication_Führungsschienenschmierung

Der Radsensor am Gleis zählt die Räder und ist an die Steuerung angeschlossen. Sobald die gewünschte Anzahl Räder gezählt ist, aktiviert die Steuerung die Pumpe, bis der Kolbendetektor des Verteilers ein Abschaltsignal liefert. Jeder Verteiler versorgt eine bestimmte Anzahl an Schmierkanälen über die Führungsschiene mit der gleichen Schmierstoffmenge. Der Schmierstoff wird von den Radflanken aufgenommen, wenn sie die Führungsschiene passieren.
So werden Verschleiß und Geräuschentwicklung an der so geschmierten Führungsschiene reduziert. Das gilt gleichermaßen für weitere Führungsschienen in Fahrtrichtung.

SKF logo