Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Neutronen-Chopper, Geräte

Moderne Neutronenanlagen erfordern hochwertige, leistungsstarke Ausrüstung.

SKF Magnetlager eignen sich ideal für alle Arten von Neutronen-Choppern (E0, T0, Einzel- oder Multi-Disk-Bandbreite). Magnetlager ermöglichen Neutronen-Choppern einen wartungsfreien Betrieb mit extrem hoher Betriebssicherheit und ohne Verunreinigung mit Kohlenwasserstoff in einer Vakuumumgebung.

SKFs digitale Steuersysteme für Magnetlager bzw. Motoren heben nicht nur die Welle berührungslos an, sondern ermöglichen auch eine Phasenverriegelung zum Referenztaktsignal. Hierdurch wird eine Phasensteuerung von abgetrenntem Paket bzw. Scheibeneinheit bei ±0,25 ms und 600 Hz ermöglicht (also bei einer Angleichung von unter 0,05 Grad und mit einer Mindest-Wiederholgenauigkeit von 99 %). Das SKF Steuersystem bietet bestes Timing- und Betriebsverhalten für die Spektografie von Neutronenstreuung.

Wichtigste Vorteile und Lösungen:

  • verschleißfrei dank berührungsloser Rotation – extrem hohe Betriebssicherheit der Lager
  • minimale Gehäuseschwingungen unabhängig von der Wellenauswuchtung (< 0,1 Mikrometer)
  • Betrieb bei 60 bis 600 Hz mit untersynchroner Phasenverriegelung (1/2, 1/3, 1/4, 1/5, 1/6, 1/10)
  • bürstenfreier Gleichstrommotor
  • Lagerkonstruktion mit extrem niedrigen Verlusten zum Betrieb in Vakuumumgebungen
  • keine Wasserkühlung bei Betrieb mit niedrigen Drehzahlen
  • Gammastrahlungskompatibel bis 3,5 x 106 rads
  • über den Handel beziehbar

SKF Techniker arbeiten gemeinsam mit den Kunden daran, dass mechanische, elektronische und Kommunikationssysteme integriert werden, um führende Neutronengerätschaften mit modernsten Konstruktionen auszustatten.

SKF logo