Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kompressor

REPH 16MW - Booster Zapadno Tarkosalinskoe
Die aktiven Magnetlager ermöglichen ein optimiertes rotor-dynamisches Verhalten des Kompressors. Über 1 000 ölfreie Zentrifugalverdichter, vorrangig für Erdgas, sind mit der Magnetlagertechnik von SKF ausgerüstet. Bei den ersten Kunden liefern die Modelle bereits seit über 20 Jahren volle Leistung. Die hauptsächliche Nutzung im Onshore- und Offshore-Bereich liegt bei:
  • Gastransport/-druckerhöhung
  • Gaslagerung/-reinjektion


Die Magnetlager können eine höhere Umfangsgeschwindigkeit erreichen und direkt im Prozessgas laufen. Daher stellen sie die ideale technische Lösung für einfachere, kompaktere, integrierte Kompressoren dar, ohne Trockengasdichtungen. Dieser schnell wachsende Markt wird von den großen Maschinenherstellern sowie von den Unternehmen der Öl- und Gasindustrie unterstützt.

Aktive Magnetlager sind auch bereits erfolgreich mit Trockengasdichtungen in unabhängigen, von Gasturbinen oder hochdrehenden Motoren angetriebenen Kompressoren verbunden worden. Über 100 HVS (High Variable Speed) Motoren zum Antrieb von Zentrifugalkompressoren in der Öl- und Gasindustrie wurden bereits mit den aktiven SKF Magnetlagern ausgestattet. Die Magnetlager werden sowohl in unabhängigen als auch in integrierten Elektromotor-/Kompressoranlagen für Onshore- und Offshore-Anwendungen einschließlich Meeresgaskompressorprojekten installiert.


SKF logo