Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Will you accept SKF cookies?

Schwalbenschwanzschlitten SSM/SSK

Schwalbenschwanzschlitten SSM
SSM und SSK sind Schlitten mit Handbetrieb und Gleitspindel, externer Sperre sowie Schwalbenschwanzführungen. Oben und unten befinden sich quadratisch angeordnete Befestigungslöcher.
SSM/SSK Schwalbenschwanzschlitten kommen in anspruchsvollen Umgebungen zum Einsatz, in denen schwere Stoßbelastungen und/oder Vibrationen abgefangen werden müssen. Zwei Ausführungen stehen zur Auswahl: mit Mikrometerrändel (Bezeichnung SSM) und mit Kurbelgriff (SSK).
Das Angebot an Schwalbenschwanzschlitten entspricht unserer modularen Konstruktionsbauweise, bei der die Abmessungen denen der Präzisionsschlitten entsprechen.

Eigenschaften und Vorteile

  • Belastbarkeit und hohe Tragfähigkeit dank vollständig tragender Oberflächen
  • Geeignet für hohe Vibrationen und Stöße, die den Einsatz von Wälzkörpern verhindern.
  • Ausgezeichnete Vibrationsdämpfung
  • Hohe Widerstandskraft gegen Verunreinigungen
  • Obere Endplatte zum Schutz von freiliegenden Führungen und Spindel länger als Basisplatte
  • Hubbegrenzung durch Endplatten
  • Manueller Betrieb über Spindelschraube (mit Spiel)
  • Spiel verstellbar

Technische Daten

Führungsprinzip
Trockengleitfunktion auf voll tragender Kontaktoberfläche
Breite
50 mm bis 300 mm
Höhe
25 mm bis 75 mm
Hub
25 mm bis 500 mm
Betriebstemperatur
-30 °C bis +80 °C
Optionen
mit Mikrometerrändel (SSM) oder Kurbelgriff (SSK)

Typische Einsatzbereiche

  • Druckmaschinen
  • Fertigungsautomation
  • Allgemeiner Maschinenbau
SKF logo