Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Anschlussdichtungen

Anschlussdichtung
Anschlussdichtungen dichten hydraulikdruckbeaufschlagte Verbindungen zwischen Passgehäusen ab. Druckverluste an diesen Verbindungen würden die Pumpeneffizienz herabsetzen und die Getriebeleistung mindern.

Durch ihre spezielle Ausführung sorgen Anschlussdichtungen für eine flexible Dichtverbindung mittels axialer oder radialer Verdichtung des Gummis. Typische Anwendungsfälle sind die Abdichtung von Hydraulikkreisen in Automatikgetrieben.

Eigenschaften
  • Eine Einheit besteht wahlweise aus einer oder mehreren Anschlussdichtungen
  • Sonderausführungen mit Verstärkung (Feder oder gestanzt) für ungeführte Positionen
  • Gummiformung für Vollgehäuse mit radialer Abdichtung und breiten axialen Einbautoleranzen

Vorteile:
  • Einfache Montage durch die Verstärkungselemente
  • Bestandsverkleinerung durch Möglichkeit zur Integration mehrerer Anschlussdichtungen in eine Einheit
  • Lange Lebensdauer und minimierte Gummiermüdung durch zusätzliche Stützfunktionen
  • Konstante Flüssigkeitsströmung und optimale Schaltleistung
SKF logo