Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

HDS4- und HDS6-Wellendichtringe mit Metalleinsatz

Die HDS4-Dichtungen (Bild 1) haben eine patentierte, eingegossene Zugfeder, die beim Einbau nicht verrutschen kann. Die Dichtungen bieten eine sehr gute Abdichtung gegen Öle und schützen die Welle vor Verschleiß. HDS4-Dichtungen werden typischerweise bei hohen Drehzahlen in Papier- und Zellstoffmaschinen verwendet. HDS6-Dichtungen (Bild 2) haben eine ähnliche Ausführung wie die HDS4-Bauform, enthalten jedoch keine Zugfeder. Sie sind für die Abdichtung gegen Schmierfette ausgelegt.
Beide Bauformen bestehen standardmäßig aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk, werden auf Wunsch aber auch in jedem anderen, für HDS-Wellendichtringe mit metallischem Außendurchmesser zulässigen Dichtlippenmaterial geliefert. Im Außendurchmesser der HDS4- und HDS6-Wellendichtringe sitzen 12,7 mm lange Abstandshalter, die bei Bedarf gekürzt oder abgeschnitten werden können.
Weitere Informationen über die Verfügbarkeit erhalten Sie von Ihrem SKF Vertriebsmitarbeiter.
SKF logo