Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Hauptfunktionen der V-Ringe

V-Ringe lassen sich sowohl in fett- als auch in ölgeschmierten Anwendungen einsetzen. Für die Abdichtung fettgeschmierter Lageranordnungen und den Schutz vor Verunreinigungen muss der V-Ring außerhalb des Gehäusedeckels oder der Gehäusewand angebracht werden. Staub, Spritzwasser und andere Verunreinigungen können in dieser Position zurückgehalten werden (Bild 1). Der V-Ring kann zudem als Fettventil fungieren, wobei verbrauchtes Fett oder überschüssiges neues Fett zwischen Gegenlauffläche und Dichtlippe entweichen kann (Bild 2). Der Einbau zweier gegenüberliegender V-Ringe eignet sich für Anwendungen, in denen die Schmierstoffrückhaltung und der Ausschluss von Verunreinigungen gleichermaßen wichtig sind (Bild 3).
Werden V-Ringe zur Rückhaltung von Öl verwendet, sollten sie stets axial auf der Welle auf der Schmierstoffseite befestigt werden (Bild 4).
V-Ringe sollten nicht in das Anwendungsmedium eingetaucht werden.
SKF logo