Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Prüfstände für Schmierfette

SKF blickt nicht nur auf eine intensive Geschichte in Sachen Forschung und Entwicklung der Wälzlagertechnik zurück, sondern verfügt auch über langjährige, profunde Erfahrung in der Schmierungstechnik. Mit der Entwicklung einer Reihe von Schmierfettprüfanlagen vertiefen wir kontinuierlich unser Know-how über die Schmierungstheorie und geben dieses Wissen an unsere Kunden weiter.

SKF bietet folgende Schmierfettprüfstände an:
  • Der SKF Schmierfettprüfstand BeQuiet+ bewertet das Fettgeräusch in Wälzlagern.
  • Der SKF Schmierfettprüfstand RST-T200-P4 prüft die Scherfestigkeit von Schmierfetten.
  • Die SKF Schmierfettprüfstände R0F und R0F+ bewerten die Schmierfunktion bei hohen Temperaturen und Drehzahlen.
  • Der SKF Schmierstofftester MEL-7000 misst die elektrische Kapazität zwischen dem Innen- und Außenring eines Lagers und informiert dadurch über seinen Schmierungszustand.
  • Der SKF Schmierfettprüfstand RHF 1 bewertet die Schmierfunktion bei hohen Temperaturen und Höchstdrehzahlen.
  • Der SKF Schmierfettprüfstand EMCOR bewertet die Korrosionsschutzwirkung von Schmierfetten.
  • SKF EMCOR erfüllt die Normen DIN 51802, ISO 11007 und IP 220 (Standardprüfungen mit destilliertem Wasser).
  • Der SKF Schmierfettprüfstand V2F bewertet die mechanische Stabilität von Schmierfetten (Beständigkeit gegen Leckverluste unter Schwingungen). SKF V2F erfüllt die schwedische Norm SS 3653: Eisenbahnen – Wälzlager für Radsatzlager – Prüfung der mechanischen Stabilität von Schmierfetten.
  • Der SKF Schmierfettprüfstand R2F bewertet das mechanisch-dynamische Verhalten von Schmierfett bei unterschiedlichen Belastungen, Drehzahlen und Temperaturen.
SKF logo