Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

OEM-Know-how

Innovation und Technologie auch im Ersatzteilmarkt

 
SKF ist strategischer Partner der weltweit führenden Automobilhersteller. Produktspezifische Anforderungen werden je nach Modell und Einsatzgebiet mit den Fahrzeugherstellern abgestimmt. 


Auf Basis von Entwicklungsaufträgen wird die Serienfertigung ausgearbeitet und umgesetzt. 
SKF Know-how, innovativen Lösungen und neuesten Technologien kommen bei den Ersatzteil-Kits zur Anwendung.
.

Beispiele für Partnerschaften im automobilen Umfeld

  • Volvo Car Corporation
    Radlagereinheiten der nächste Generation für die Premiumklasse Diese Produkte wurden in Bezug auf geringeres Gewicht und Hochleistungsdichtungen optimiert und zeichnen sich durch weniger Reibung aus, so dass sich das Fahrzeuggewicht ohne negative Auswirkungen auf Leistung oder Komfort erheblich reduziert.
  • Tesla Motors
    Energieeffiziente Rillenkugellager mit leichten Hybridlagern (Keramik) für Elektromotoren und Getriebe von elektrisch betriebenen Sportwagen.
  • Audi
    Belastbare und leichte Radlagereinheit für eine Reihe von Fahrzeugen, von Kompaktmodellen bis hin zu SUVs, unter Verwendung von Audis neuer, modularer MLB-Evo-Plattform bei gleichzeitiger Optimierung der Lösungen für effektiver arbeitende Getriebe.
  • FCA
    Radlagereinheiten für Front- und Heckräder zur Optimierung der Leistung und Qualität für vier verschiedene Modelle, die unter den Marken Fiat und Jeep auf den Markt gebracht werden.
  • Volkswagen
    Radlagereinheiten mit hoher Leistung und Qualität sowie Federbeinlagereinheiten von MacPherson. 
  • PSA
    Hochwertige Hochleistungslager und -dichtungen für eine Reihe von PSA-Modellen.
  • Mazda
    Radlagereinheiten mit geringer Reibung (um 20 % weniger Reibung im Vergleich zu einem Standard-Radlagern) zur Senkung der CO2-Emissionen und für Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch sowie Betätigungskolben mit hoher Zuverlässigkeit und der Möglichkeit schneller und problemloser Schaltreaktionen der SKYACTIV-Getriebe. Die Konstruktion der innovativen Betätigungskolben mit ihrer flexiblen, gesickerten Dichtlippe verringert Spannungen und Reibung um bis zu 80 %.
  • Hyundai
    Belastbare Federbeinlagereinheit von MacPherson mit einer Verbesserung um bis zu 50 % bei der Abdichtung und Steifigkeit dank einer hochwertigen Dichtung und einer in den Stahl eingelassenen Unterlegscheibe.

Beispiele für Partnerschaften im automobilen Umfeld:

  • Scania
    Die patentierte, innovative Hochleistungsdichtung (HiPer Seal), die ursprünglich für die SKF Ofenwagen-Radlager konstruiert und in diese integriert wurde, ist auch für den Ersatzteilmarkt (VKBA 5314) verfügbar.
  • Daimler
    Kompakte Motorlager zur Aufnahme höherer Belastungen bei Spezialfahrzeugen wie Betonmischern, Feuerlöschfahrzeuge oder Kranwagen
  • Volvo Bus
    Kosteneffektive und energieeffiziente, zuverlässige Bustürstellantriebe zur Senkung der Ausfallzeiten und des Kraftstoffverbrauchs. Diese innovative elektromechanische Lösung ersetzt die herkömmlichen Pneumatiksysteme und senkt den Energieverbrauch um bis zu 80 bis 90 % bei gleichzeitiger Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 2 % und Senkung der CO2-Emissionen um bis zu 2 Tonnen pro Jahr.

SKF Racing - Ferrari, Ducati und andere

Hochleistungs-Wälzlager und -Dichtungen sowie technische Dienstleistungen für Motorsport-Teams auf der ganzen Welt.

Dovizioso_2015
Ferrari_00P5785
brad-keselowski

 
SKF arbeitet seit nahezu einem Jahrhundert für nahezu alle Rennwagenteams. Mnit vielen besteht eine Partnerschaft im internationalen Rennsport.


SKF nutzt das Know-how aus der vordersten Reihe der Racing-Produktentwicklung auch für Kunden aus der Automobilbranche.


Seit über 70 Jahren arbeitet SKF mit der Scuderia Ferrari zusammen – die längste Partnerschaft in der Geschichte der Formel 1. Zu dieser Partnerschaft gehört auch die Bereitstellung hochmoderner Lager- und Dichtungssysteme sowie Zustandsüberwachungstechniken und technische Dienstleistungen.

In den letzten Jahren stand die Unterstützung dieser Kunden bei der Entwicklung von Energierückgewinnungssystemen im Mittelpunkt.


Weitere Partnerschaften in der Formel 1 bestehen mit Renault F1, dem Red Bull Racing Team und der Scuderia Toro Rosso sowie WilliamsF1 und McLaren.


SKF beliefert auch die meisten anderen Motorsportserien mit Lösungen in den Bereichen Radaufhängung, Federung, Motor, Getriebe und Kraftübertragung.


SKF ist technischer Partner von Ducati Corse und das schon seit den 40-er Jahren. Seit Ducati an der WSBK-Meisterschaft beteiligt ist, wurde diese Partnerschaft noch weiter intensiviert. Diese Kooperation umfasst auch das Ducati Desmosedici Adventure bei den MotoGP-Meisterschaften.


Seit nahezu zwei Jahrzehnten ist SKF technischer Partner und Sponsor von NASCAR.

Dank der Partnerschaft mit Penske Racing kann SKF seine Produkte jetzt auch unter den härtesten Bedingungen der NASCAR- und IndyCar-Serie testen.

SKF logo