Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Seminarbedingungen

Anmeldung

Anmeldungen müssen immer in Schriftform eingehen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens bestätigt. SKF ist berechtigt, eine Seminaranmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
 

Rücktritt

Der Rücktritt muss schriftlich mitgeteilt werden. Bei Rücktritt nach Bestätigung der Seminaranmeldung bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Seminarbeginn, berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro. Bei Rücktritt bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn ist eine Rücktrittsgebühr in Höhe von 50 % der Schulungsgebühr zu bezahlen. Bei späterem Rücktritt bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag fällig. Ein Ersatzteilnehmer des gleichen Unternehmens darf gestellt werden, wenn er die jeweiligen Teilnahme-Voraussetzungen erfüllt.
 

Teilnahme

Die Mindestteilnehmerzahl pro Seminar beträgt 8 Personen. Sollte diese Teilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns eine Absage / Verlegung vor.
 

Zahlung

Der in der Kursbeschreibung angegebene Betrag versteht sich zuzüglich der gesetzlichen MwSt. Die Zahlung hat innerhalb einer Woche nach Rechnungsstellung ohne Abzug von Skonto zu erfolgen. Sie muss bei Seminarbeginn eingegangen sein.
 

Verantwortung

Die jeweiligen Seminare werden nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Vorträge und Veranstaltungsunterlagen genießen den Schutz des Urheberrechtsgesetzes. Nutzungsrechte werden nur durch ausdrückliche schriftliche Nutzungsrechtseinräumung übertragen. Die Teilnehmer sind nicht befugt, Lizenzmaterial, das zu Schulungs- und Informationszwecken ausgehändigt wird, zu kopieren. Lizenzmaterial sind Datenverarbeitungsprogramme und / oder lizenzierte Datenbestände (Datenbanken) in maschinenlesbarer Form einschließlich der zugehörigen Dokumentation. Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt, haftet SKF für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen und noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Sollten Veranstaltungen aufgrund von höherer Gewalt zu einem verspäteten Veranstaltungsbeginn oder zur vollständigen Absage einer Veranstaltung führen, wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Die Teilnehmerdaten werden per EDV erfasst und nur für interne Zwecke der Firma SKF verwendet. Der Teilnehmer eines Seminars willigt für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medien unwiderruflich und unentgeltlich darin ein, dass der Veranstalter berechtigt ist, Bild- und / oder Tonaufnahmen seiner Person, die über die Wiedergabe einer Veranstaltung des Zeitgeschehens hinausgehen, erstellen, vervielfältigen, senden oder senden zu lassen sowie in audiovisuellen Medien zu nutzen.
 

Zertifikat

Der Seminarteilnehmer erhält nach Durchführung des Seminars eine Teilnahmebescheinigung in Form eines Zertifikates.
 

Hinweis

Für alle Seminare, in denen praktische Übungen in der Werkstatt ausgewiesen werden, müssen Sicherheitsschuhe von den Teilnehmern mitgebracht werden. Arbeitsmäntel werden von SKF zur Verfügung gestellt.
 
SKF logo