Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Engineering Consultancy Services helfen Turbinenhersteller bei der Entwicklung eines Designs mit bis zu 20 Jahren Gebrauchsdauer

Mit Unterstützung der SKF Engineering Consultancy Services können Sie Ihre Konstruktionsressourcen noch effektiver nutzen. Das bedeutet: Höhere Produktzuverlässigkeit, kürzere Lieferzeiten und weniger Gewährleistungsforderungen. Nachstehend finden Sie ein Beispiel für ein Windenergieprojekt der SKF Engineering Consultancy Services.

Die Aufgabe

Ein großer chinesischer Hersteller von Windenergieanlagen entwickelte eine 1,5-MW-Turbine. Die Entwickler sollten für ihre Konstruktion eine Gebrauchsdauer von 20 Jahren nachweisen. Sie sollten ebenfalls belegen, dass die Gehäuseanordnung die einschlägigen Anforderungen internationaler Zertifizierungsgremien erfüllen würde. Das Unternehmen bat SKF um Unterstützung.

Die SKF Lösung

Basierend auf langjährigen Erfahrungen mit Ermüdungsanalysen führten die SKF Spezialisten Gehäuse-Präzisionsanalysen durch und prüften dabei auch die Wechselwirkungen zwischen den Lagern und der tragenden Struktur. Mit ihren detaillierten Ergebnissen konnten sie die Ermüdungsfestigkeit der Konstruktion belegen und wertvolle Hinweise für künftige Designverbesserungen geben.

Die Ergebnisse

Die SKF Experten bestätigten, dass die Hauptlagergehäuse die Extremlast- und Materialermüdungs-Anforderungen für eine zwanzigjährige Gebrauchsdauer erfüllen würden. Von SKF erhielt das Unternehmen auch wichtige Informationen für die internationale Zertifizierung. Durch die Bestätigung, dass das Gehäusedesign keine vorzeitigen Lagerausfälle veranlassen würde, half SKF dem Kunden beim geforderten Gebrauchsdauernachweis für die Konstruktion.
SKF logo