Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Reparatur und Rekonditionierung von Getrieben

Wir bieten ein umfassendes Angebot an Rekonditionierungsdienstleistungen für alle Getriebearten und -marken, vor Ort oder in einer SKF Solution Factory, in der all unser Expertenwissen zu Getriebelösungen gebündelt ist. Nach Eintreffen Ihres Getriebes in der SKF Solution Factory rekonditoinieren wir es anhand eines standardisierten Verfahrens, das Folgendes umfasst:
Demontage und Zustandsbewertung
Dieser Vorgang umfasst die vorläufige Demontage, Reinigung, Inspektion und Analyse kritischer Komponenten wie Zahnräder, Lager, Wellen und Dichtungen. Zudem erfolgen eine Lagersitzmessung und eine Geometrieprüfung. Wiederzuverwendende Komponenten wie Wellen oder Zahnrädern werden grundsätzlich einer zerstörungsfreien Prüfung unterzogen.
Aufarbeitung
Hierbei handelt es sich um eine vollständige Maschinensanierung, bei der alle Lager und Dichtungen durch hochwertige Ersatzteile von SKF ausgewechselt werden. Zahnräder werden analysiert und nachbearbeitet oder je nach Zahnflankenzustand bzw. Vorhandensein von Rissen ausgewechselt. Gehäusesitze werden bei Bedarf bearbeitet. Bei der anschließenden Montage des Getriebes werden die axiale und die radiale Lagerluft angepasst. Flankenspiel und Eingriffslinie des Zahnrads werden geprüft. Bei Bedarf erfolgt ein vollständiges Reverse Engineering und es werden neue Herstellungsskizzen herausgegeben.
Abschlusstest
Alle aufgearbeiteten und aufgerüsteten Einheiten werden einer Konformitätsprüfung unterzogen. Dabei wird das Getriebe mit Nenndrehzahl betrieben und der Temperaturverlauf überwacht. Bei der Prüfung läuft das Getriebe mit einem bestimmten Öl, das fortlaufend gefiltert wird, bis der erforderliche minimale Verschmutzungsgrad erreicht ist. Mit Hilfe eines Ölpartikelzählgeräts wird sichergestellt, dass ausschließlich Getriebe mit einem sehr geringen Grad an Restpartikeln die Werkstatt verlassen. Eine fortschrittliche Schwingungserfassung und -messung ist ebenfalls Teil der Prüfung.
SKF logo