Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Bestimmung des Betriebsspiels oder der Vorspannung

Performance and operating conditionsBearing type and arrangementBearing sizeLubricationOperating temperature and speedBearing interfacesBearing executionSealing, mounting and dismounting

Die Lagerluft (Bild 1) ist definiert als der Gesamtabstand, um den ein Lagerring relativ zu einem anderen Lagerring in radialer Richtung (radiale Lagerluft) oder in axialer Richtung (Axialluft) verschoben werden kann.
Anfangslagerluft bezeichnet die ursprüngliche Lagerluft vor dem Einbau.
Montierte Lagerluft bezeichnet die Lagerluft nach dem Einbau, aber vor dem Betrieb.
Betriebsspiel bezeichnet die Lagerluft, wenn das Lager im Betrieb ist und eine stabile Temperatur erreicht hat.

In den meisten Anwendungsfällen ist die Anfangslagerluft in einem Lager größer als die Betriebslagerluft. Dies ist auf folgende Einflüsse zurückzuführen:

  • feste Passungen mit Welle und/oder Gehäuse (Bild 2)
  • thermische Ausdehnung von Lagerringen und zugehörigen Komponenten (Bild 2)
Für einen zufriedenstellenden Betrieb müssen Lager ein geeignetes Betriebsspiel aufweisen (→ Bedeutung der Wahl der korrekten Lagerluft/Vorspannung).
In der Regel erfordern Lager eine bestimmte Lagerluft (→ Wahl der Lagerluft). In einigen Fällen können sie allerdings eine Vorspannung erfordern (d. h. negative Lagerluft → Wahl der Vorspannung).

Im Allgemeinen gilt:

  • Kugellager sollten praktisch kein Betriebsspiel haben.
  • Zylinder-, Nadel-, Pendel- und CARB Toroidalrollenlager erfordern in der Regel zumindest ein kleines Betriebsspiel.
  • Kegelrollenlager und Schrägkugellager sollten ein kleines Betriebsspiel haben, mit Ausnahme von Anwendungen, die eine größere Steifigkeit bzw. Positionskontrolle erfordern. In diesen Fällen können die Lager mit einer bestimmten Vorspannung eingebaut werden.
Die Abschnitte Wahl der Anfangslagerluft und Wahl der Vorspannung beschreiben die zu berücksichtigenden Einflussgrößen sowie Methoden zur Berechnung der Anfangslagerluft. Diese benötigen Sie, um die für Ihren Anwendungsfall erforderliche Betriebsluft/Vorspannung zu erzielen.
SKF logo