Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Ausführungsvarianten

Lagersätze in X-Anordnung
  • haben Berührungslinien, die zur Lagerachse hin zusammenlaufen (Bild 1)
  • erlauben nur geringe Schiefstellungen
  • können Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen und die Führung der Welle nach beiden Seiten hin übernehmen
  • haben einen zwischen den beiden Außenringen angeordneten Zwischenring
Lagersätze in O-Anordnung
  • haben Berührungslinien, die zur Lagerachse hin auseinanderlaufen (Bild 2)
  • ergeben eine relativ starre Lagerung
  • können Kippmomente aufnehmen
  • können Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen und die Führung der Welle nach beiden Seiten hin übernehmen
  • haben jeweils einen Zwischenring zwischen den beiden Innen- und Außenringen
Lagersätze in Tandem-Anordnung
  • haben parallel zueinander verlaufende Berührungslinien (Bild 3)
  • haben eine gleichmäßig auf beide Lager verteilte Axialbelastung
  • kommen zum Einsatz, wenn die axiale Tragfähigkeit eines Lagers nicht ausreicht
  • ermöglichen die Aufnahme einseitig wirkender Axialbelastungen
    Wirken Axialbelastungen in beide Richtungen, muss ein drittes Lager angestellt werden, das die Axialbelastungen in der entgegengesetzten Richtung aufnimmt.
  • haben jeweils einen Zwischenring zwischen den beiden Innen- und Außenringen
SKF Explorer Lager
SKF erweitert kontinuierlich sein Sortiment an SKF Explorer Lagern. Zusätzlich zu den vorhandenen zusammengepassten SKF Explorer Kegelrollenlagern (→ Produkttabellen) fertigt SKF auf Anfrage auch Kegelrollenlager der Grundausführung als SKF Explorer Lager. In solchen Fällen kennzeichnet das Nachsetzzeichen PEX die Kegelrollenlager der SKF Explorer Leistungsklasse.
Käfige

Zusammengepasste SKF Kegelrollenlager sind mit einem der in Tabelle 1 angegebenen Käfige ausgerüstet. Gepresste Käfige aus Stahlblech sind die Standardausführung und werden in der Lagerbezeichnung durch kein Nachsetzzeichen gekennzeichnet. Lager, die serienmäßig mit einem Stahlblechkäfig geliefert werden, sind teilweise auch mit einem anderen Käfig erhältlich. Die Liefermöglichkeit ist anzufragen.

Bei höheren Temperaturen können bestimmte Schmierstoffe schädliche Auswirkungen auf Käfige aus Polyamid verursachen. Weitere Hinweise zur Eignung von Käfigen finden Sie im Abschnitt Käfige.

SKF logo