Projektmanagement praktisch erleben

BU Foto Gruppe

Haben das Projekt Virtual-Reality-Brille erfolgreich abgeschlossen und den Workshop an die Wissenswerkstatt übergeben - v.l. Markus Dietz, Manfred Schmitt, Christian Bonfert, Simon Gensler, Michael Wilhelm und Daniel Thiel

Voller Eifer waren die Jugendlichen dabei

Voller Eifer waren die Jugendlichen dabei, ihre Virtual-Reality-Brille zu fertigen.

2018 Dezember 14, 10:00 CET

Duale Studenten der SKF GmbH entwickelten einen Workshop für die Schweinfurter Wissenswerkstatt

Schweinfurt, 14. Dezember 2018

Sich fit machen für den Alltag als Wirtschaftsingenieur und dabei noch Kinder für Technik begeistern? Das geht in einem CSR-Projekt der SKF, bei dem Duale Studenten mit der wissenswerkstatt Schweinfurt e.V. (wiwe) zusammenarbeiten. CSR steht für Corporate Social Responsibility, also die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Bei SKF sind soziale Projekte fester Bestandteil der praktischen Ausbildung im Dualen Studium.

Die Zusammenarbeit mit der Wissenswerkstatt begann vor zwei Jahren, als die 14 Studenten des Jahrgangs 2017 die wiwe besuchten. Geschäftsführer Daniel Thiel stellte die Einrichtung vor und das Ziel wurde festgelegt: Gemeinsam einen Kurs zum Thema Optik entwickeln.

Aus zahlreichen Vorschlägen wurde letztendlich Entwicklung und Bau einer Virtual Reality Brille ausgewählt. Ein Dreier-Team der SKF Studenten bekam die Möglichkeit, das Projekt zu planen und in der Wissenswerkstatt als Kurs einzuführen. Simon Gensler, Manfred Schmitt und Christian Bonfert lernten dabei schnell die täglichen Herausforderungen im Projektmanagement kennen: Die Koordination des Projektes über verschiedene Standorte hinweg, die Einigung im Team zu einer zielführenden Lösung oder auch die Rolle als Teamleiter waren nur einige der Erfahrungen, die die künftigen Wirtschaftsinformatiker machen konnten. Mit Fusion 360 konstruierten sie zudem Prototypen der Brille und druckten sie mit dem 3D-Drucker aus.

Besonders begeistert waren die drei dann vom großen Interesse und dem Geschick der Kinder und Jugendlichen bei ihrem ersten eigenen Kurs in der Wissenswerkstatt. Kürzlich wurde der Workshop symbolisch an das wiwe-Team übergeben und hat seinen Platz unter 50 weiteren Kursen gefunden.

Dr. Michael Wilhelm, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung bei SKF, sieht in dem Projekt eine gute Ergänzung zum Studium, um die Softskills seiner Studenten weiter zu entwickeln. „Genau deshalb haben wir bereits 2014 die Zusammenarbeit zwischen SKF und der Wissenswerkstatt begonnen. Sie ist eine Bereicherung für alle Beteiligten.“

Dabei erfreut sich die Wissenswerkstatt ungebremsten Zulaufs. Ob privat, mit der Schule oder als Ferienprogramm. Die Nachfrage bei den Kindern und Jugendlichen zwischen acht und 18 Jahren ist ungebremst. In nur zwei Wochen waren alle Termine für das Schuljahr 2018/2019 vergeben. Auch die kostenlosen Nachmittagskurse sind ausgebucht. So werden in diesem Jahr über 7500 Teilnehmer spielerisch an Technik herangeführt, um sie für naturwissenschaftliche Ausbildungsangebote und duale Studiengänge zu begeistern. Fachkräfte in diesem Bereich werden dringend gesucht. Es ist deshalb wichtig, Kinder schon früh für Technik und handwerkliches Geschick zu begeistern.

Pressekontakt:
Klara Weigand, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 9721 56-2384, e-mail: klara.weigand@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2017 betrug der Umsatz der Unternehmensgruppe 77.938 Mio SEK, die Anzahl der Mitarbeiter lag bei ca. 46.000.
In Deutschland hat SKF rund 6.700 Beschäftigte. Davon arbeiten ca. 4100 in Schweinfurt, dem Hauptsitz der SKF GmbH in Deutschland und größten Produktionsstandort in der Gruppe. 2017 lag der Umsatz bei 2 Mrd. Euro.
 
®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo