Auswahl von Formen und Ausführungen von Lagereinheiten

Das Sortiment an SKF Kugellagereinheiten ist vielfältig. Es umfasst drei Haupt-Gehäuseformen mit einer Auswahl von fünf verschiedenen Werkstoffen und ein breites Angebot an Spannlagern, die auf unterschiedliche Weise auf der Welle befestigt werden können (→ Befestigungsverfahren). Die Gehäusewerkstoffe sind:
  • Grauguss
  • Verbundwerkstoff
  • Stahlblech
  • Verbundwerkstoff für SKF Food Line
  • Edelstahl
Jede Kugellagereinheit weist aufgrund ihrer Konstruktion charakteristische Eigenschaften auf, die sie für einen bestimmten Anwendungsfall mehr oder weniger geeignet machen.
Da in vielen Fällen bei der Wahl der geeigneten Kugellagereinheit mehrere Faktoren berücksichtigt und gegeneinander abgewogen werden müssen, lassen sich keine allgemein gültigen Regeln aufstellen. Die folgenden Hinweise sollen jedoch zeigen, welche Gesichtspunkte in erster Linie wichtig sind:
  • Befestigungsverfahren
  • Größe und Richtung der Belastung
  • Dichtungslösung
  • Betriebstemperatur
  • Drehzahl
  • Schmierung: nachschmierfähige oder nachschmierfreie Einheit
Hinzuweisen ist an dieser Stelle auch darauf, dass die von der gewählten Y-Lagereinheit abhängigen Gesamtkosten einer Lagerung und eine eventuell erforderliche Lagerhaltung selbstverständlich ebenfalls die Wahl beeinflussen.
SKF logo