Variable Last und Gleitgeschwindigkeit

Wenn sich Belastung und/oder Gleitgeschwindigkeit während des Betriebs ändern, ist die Lebensdauer für die Perioden mit konstanter Belastung und Gleitgeschwindigkeit individuell zu berechnen. Wenn sich Belastung und Gleitgeschwindigkeit wie in Diagramm 1 (Graph a) verhalten, lässt sich die individuelle Lebensdauer mit konstanten Werten von p und v bestimmen. Bei schwankender Belastung bzw. Gleitgeschwindigkeit Diagramm 1 (Graph b) ist zuerst die nominelle Lebensdauer für die einzelnen Perioden zu berechnen. Dazu werden die mittleren Belastungen und Gleitgeschwindigkeiten der einzelnen Perioden herangezogen. Anschließend wird die nominelle Gesamtlebensdauer wie folgt bestimmt:



Hierin sind
Gh=nominelle Gesamtlebensdauer, Betriebsstunden [h]
tI, tII ...=Zeit, in der pI und vI, pII und vII usw. gelten [h]
T=Gesamtdauer eines Zyklus [h]
(= tI + tII + tIII +... )
GhI, GhII ...=individuelle Lebensdauerwerte für pI und vI, pII und vII usw., Betriebsstunden [h]
SKF logo