Axial-Gelenklager

Axial-Gelenklager können eine Radialbelastung Fr zusätzlich zur Axialbelastung Fa aufnehmen (Bild 1). Die Radialbelastung darf jedoch 50 % der gleichzeitig wirkenden Axialbelastung nicht überschreiten. Wenn die resultierende Belastung eine konstante Größe ist, wird folgende Formel verwendet:

P = y Fa

Hierin sind
P=die äquivalente dynamische Lagerbelastung [kN]
Fa=Axialkomponente der Belastung [kN]
y=der Lastfaktor in Abhängigkeit vom Verhältnis zwischen Radial- und Axialbelastung Fr/Fa (diagram 1)
SKF logo