Dynamische Tragzahl, C

Performance and operating conditionsBearing type and arrangementBearing sizeLubricationOperating temperature and speedBearing interfacesBearing executionSealing, mounting and dismounting

Für unter Belastung umlaufende Lager wird die dynamische Tragzahl C zur Berechnung der nominellen Lebensdauer und der erweiterten SKF Lebensdauer herangezogen. Der Wert C ist definiert als: die Lagerbelastung, die nach ISO 281 eine nominelle Lebensdauer von einer Million Umdrehungen ergibt. Es wird davon ausgegangen, dass die Belastung in der Größe und Richtung konstant ist und bei Radiallagern radial und bei Axiallagern axial und konzentrisch wirkt.
Die dynamischen Tragzahlen von SKF Lagern werden gemäß ISO 281 ermittelt und gelten für wärmebehandelte Wälzlager aus Chromstahl mit einem minimalen Härtegrad von 58 HRC und normale Betriebsbedingungen.

Dynamische Tragzahl für SKF Explorer Lager

Bei den SKF Explorer Lagern, für deren Konstruktion und Herstellung bessere Werkstoffe und auch bessere Fertigungsverfahren eingesetzt werden, erfolgte die Berechnung der dynamischen Tragzahlen ebenfalls in Übereinstimmung mit DIN ISO 281. Die angepassten dynamischen Tragzahlen der SKF Explorer Lager sind höher als die Tragzahlen der SKF Standardlager und werden durch umfassende Lebensdauertests verifiziert.
Um die optimierte Leistungsfähigkeit der SKF Explorer Lager vollständig zu nutzen, wird die Berechnung der erweiterten SKF Lebensdauer einschließlich des Lebensdauerbeiwerts aSKF empfohlen. Die modifizierte erweiterte Lagerlebensdauer, L10m, liefert im Vergleich zur dynamischen Tragzahl C wertvollere Daten hinsichtlich der Lebensdauerleistung eines Lagers. Nähere Informationen → Lebensdauerbeiwert, aSKF.
SKF logo