Werkstoffe für Käfige

Phenolharz mit Gewebeeinlage

Verstärktes Hartgewebe ist ein leichter Werkstoff. Käfige aus diesem Material halten hohen Zentrifugal- und Beschleunigungskräften sowie Betriebstemperaturen bis 120 °C stand. Das Material nimmt Öl auf, unterstützt die Schmierung von Käfig- bzw. Wälzkörper-Kontaktstellen und bietet einen Sicherheitsspielraum für den Fall, dass die Schmierstoffzufuhr unterbrochen wird.

Phenolharz mit Gewebeeinlage ist der Standard-Käfigwerkstoff für Hochgenauigkeits-Schrägkugellager.

Polyamid 66

Polyamid 66 (PA66) zeichnet sich mit oder ohne Glasfaserverstärkung durch eine günstige Kombination aus Festigkeit und Elastizität aus. Durch die ausgezeichnete Gleitfähigkeit auf geschmiertem Stahl und die optimale Ausführung der Gegengleitflächen fördern Käfige aus PA66 einen reibungsarmen Lagerbetrieb mit geringem Verschleiß und entsprechend niedriger Reibungswärme. PA66 kann bei Betriebstemperaturen bis 120 °C eingesetzt werden. Bei den Käfigen aus PA66 wird die Einsatzmöglichkeit jedoch durch einige Syntheseöle oder Schmierfette auf Syntheseölbasis sowie durch verschiedene Schmierstoffe mit EP-Zusätzen bei hohen Temperaturen beeinträchtigt. Weitere Hinweise zur Eignung von Käfigen finden Sie im Abschnitt Käfige.
PA66 ist der Standard-Käfigwerkstoff für viele Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager und Axial-Schrägkugellager der Reihe „Super-Precision Bearings“.

Polyamid 46

Polyamid 46 (PA46) hat die gleichen ausgezeichneten Werkstoffeigenschaften wie PA66. Das glasfaserverstärkte PA46 ist für Betriebstemperaturen bis 135 °C ausgelegt und damit thermisch höher belastbar als das glasfaserverstärkte PA66. Wie bei PA66 ist der Einsatzbereich bei hohen Temperaturen jedoch eingeschränkt, wenn Syntheseöle oder Schmierfette auf Syntheseölbasis mit EP-Zusätzen verwendet werden sollen.
PA46 ist der Standardkäfigwerkstoff für die SKF Schrägkugellager der Silent Baureihe der Ausführung 719 .. D und 70 .. D.

Polyetheretherketon

Glas- oder kohlenstofffaserverstärktes Polyetheretherketon (PEEK) wird häufig für anspruchsvolle Anwendungen mit hohen Drehzahlen, hohen Temperaturen oder einem Bedarf an Chemikalienbeständigkeit eingesetzt. Bei hoher Geschwindigkeit ist die zulässige Maximaltemperatur auf 150 °C begrenzt, da höhere Temperaturen das Polymer weich machen. Bei Kontakt mit Öladditiven und bei Temperaturen bis 200 °C erfolgt keine beschleunigte Alterung.

PEEK ist der Standard-Käfigwerkstoff für einige Hochgenauigkeits-Schrägkugellager der Reihe „Super-Precision Bearings“ und für Zylinderrollenlagern der Hochgeschwindigkeitsausführung.

Messing

Messing wird weder von den üblichen mineralischen und synthetischen Schmierstoffen noch von den zum Reinigen verwendeten organischen Lösungsmitteln angegriffen. Käfige aus Messing sind für Betriebstemperaturen bis 250 °C geeignet.

Messing-Massivkäfige kommen bei einigen zweireihigen Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlagern sowie bei zweiseitig wirkenden Axial-Schrägkugellagern der Reihe „Super-Precision Bearings“ zum Einsatz und sind der Standard für Hochgenauigkeits-Schrägkugellager der Reihe „Super-Precision Bearings“ (d ≥ 300 mm).

Sonstige Käfigwerkstoffe

Die Käfige von speziellen SKF Hochgenauigkeitslagern der Reihe „Super-Precision Bearings“ sind auch aus anderen technischen Kunststoffen sowie aus Leichtmetall-Legierungen und versilbertem Stahl erhältlich. Informationen über Käfige aus anderen Werkstoffen erhalten Sie vom Technischen SKF Beratungsservice.
SKF logo