Vollkommen flexibel mit balligen Zähnen

Diese Kupplungen (Bild 1) nehmen Schiefstellungen von insgesamt bis zu 3° auf. Wenn die Schiefstellung jedoch mehr als 1,5° beträgt, sollte SKF um Rat gefragt werden. Beim Anfahren können die Kupplungen Spitzenmomenten standhalten, die doppelt so groß sind wie das angegebene Dauerdrehmoment.
Durch Umdrehen einer oder beider Naben kann dieselbe Kupplung für verschiedene Wellenabstände verwendet werden.
Die Kupplungen sind mit effizienten O-Ringdichtungen versehen und sollten mit Fett geschmiert werden.
SKF logo