Schmierungslösungen für Bahnanwendungen

Reibung erfolgreich beherrschen

Reibung erfolgreich beherrschen

Die automatischen Schmiersysteme von SKF und Lincoln haben Tausende von Zügen überall auf der Welt zuverlässiger und effizienter gemacht. Sie liefern kontinuierlich die exakte Schmierstoffmenge direkt an die Berührungspunkte von Rad und Schiene und tragen damit signifikant zu Verschleißreduktion, weniger Energieverbrauch und Fahrgeräuschdämpfung bei.

Finden Sie heraus, wie Schmiersysteme Sie bei der Verschleißbewältigung unterstützen können.

Schienenschmierung und Reibungsmanagement

Schienenverschleiß aufgrund von engen Kurven bzw. hohen Belastungen ist seit Jahren ein Dauerproblem. Hinzu kommen noch Kurvenkreischen und Quietschgeräusche bei trockener Witterung.

Das komplette Portfolio von einem globalen Lieferanten

SKF Onboard-Schmiersysteme
Lincoln stationäres Schienenschmiersystem

SKF EasyRail Onboardsysteme zur Spurkranz- und Schienenkopfkonditionierung werden normalerweise an der ersten Achse des Zugfahrzeugs angebracht. Die am Fahrzeug installierten Schmiersysteme haben sich für die Eisenbahnbetreiber als sehr flexibel und effizient erwiesen, weil sie variable Einstellmöglichkeiten bieten.

Stationäre Schienenschmiersysteme tragen zuverlässig die vorgegebenen Schmierstoffmengen auf die Schienen auf. Die Systeme positionieren Schmierfett bzw. Konditionierungsmittel so, dass die Räder es aufnehmen und in den Gleisbogen verschleppen können. Das Produktangebot reicht von Lösungen für Flankenschmierung über Schienenkopfkonditionierung bis hin zur Schmierung von Führungsschienen.

Automatisch und unabhängig voneinander aufgebrachte hochviskose Schmierstoffe und Konditionierungsmittel tragen entscheidend zur gewünschten Reduzierung von Quietschgeräuschen und Verschleiß bei.

Vorteile automatischer Schmiersysteme

SKF logo