SKF EasyRail Airless

Ringleitungs-Schmiersystem für Straßenbahnen und Metros

SKF EasyRail Airless gibt den Schmierstoff über elektromagnetische Pumpen ab, wobei der Schmierstoff in vorbestimmten Mengen, ohne Verwendung von Druckluft als Tropfen auf den Spurkranz gespritzt wird.

Jede Spurkranzpumpe ist mit einer Heizung versehen, damit der Schmierstoff auch bei niedrigen Temperaturen zuverlässig aufgetragen werden kann. Abhängig von den Betriebsanforderungen stehen drei verschiedene Düsenausführungen für den Einbau zur Auswahl. Kundenspezifische Lösungen auf Anfrage Ein KFG-Kolbenpumpenaggregat dient als Schmierstoffbehälter und Rücklaufeinheit.
Die elektromagnetischen Pumpen spritzen minimale vordosierte Schmierstoffmengen hochfrequent auf Spurkranz, Schienenflanken oder auch direkt auf den Schienenkopf.

Anwendungen

Die SKF EasyRail Airless Schmiersysteme kommen in Straßenbahnen, S-Bahnen und U-Bahnen zum Einsatz, wo keine Druckluft zur Verfügung steht.

Bei der Schmierstoffabgabe an die Räder (normalerweise in Kurven) muss die Fahrzeuggeschwindigkeit, je nach gewähltem Schmierstoff, 30 bis 70 km/h betragen.

SKF logo