Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (Failure Modes and Effects Analysis ,FMEA)

Die FMEA gehört zur zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltung. Sie untersucht, welche Ausfallmöglichkeiten es in Maschinen und Anlagen gibt, welche Ursachen sie haben können und welche Konsequenzen bei den einzelnen Ausfallmodi drohen. Die FMEA ist in der Entwurfs- und Betriebsphase nützlich. Die Ergebnisse werden bei Entwurfsentscheidungen, in der Sicherheitstechnik und Anlagenpflege, bei Fragen der Instandhaltbarkeit, bei der Festlegung von Funktionsprüfungsintervallen, für Zuverlässigkeitssteigerungen, bei der Zusammenstellung von Zielvorgaben u.a. berücksichtigt.

SKF logo