Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[49]

Kurbelwelle und Ausgleichswelle

Die Kurbelwelle zählt zu den wichtigsten Bauteilen eines Motors. Das Kurbelwellenlager nimmt den gesamten Schub des Arbeitstaktes im Motor auf.

Kurbelwellenlager in Motorrädern und Dreirädern müssen vorrangig folgende technische Anforderungen erfüllen:

  • Präzise Führung der Kurbelwelle mit begrenztem radialem und axialem Lagerspiel Funktionskonstanz trotz temperaturabhängiger Schwankungen
  • Beständigkeit gegen den Wärmeübergang aus den Brennräumen
  • Schutz des Motoröls vor festen und chemischen Verunreinigungen
  • Lange Gebrauchsdauer durch hohe Wälzkontakt-Ermüdungsfestigkeit
  • Strukturelle Ermüdungsfestigkeit (Außenring) aufgrund Gehäuseverformungen

SKF entwickelt und vertreibt ein breites Sortiment an Kurbelwellen- und Nockenwellenlagern in verschiedenen Ausführungen für Motorräder und Dreiräder.

Lösungen

SKF logo